Arche Wetter e.V.

an image

aus einer Selbsthilfegruppe wurde die Arche Kirchhain im Jahr 2005 wegen der Agenda 2010 und den daraus resultierenden Gesetzen des SGB II gegründet.
Dieser kleine Verein bestand aus ca. 40 Mitgliedern.


Da die Vereinsarbeit viel Zeit in Anspruch nahm und eines der damaligen Vorstandsmitglieder die Arbeit komplett eingestellt hatte, wurde der Verein kurzerhand 2007 aufgelöst.

Die 1. Vorsitzende des ehemaligen Kirchhainer Vereins arbeitete aber weiter um in Not geratene Menschen zu unterstützen.

Nach ihrem Umzug im Jahr 2008 ins Waldecker Land ergab sich das in Wetter ein Ladenlokal zur Anmietung frei stand.

Nach reifer Überlegung entschlossen sich Frau Steinmetzger und einige Gleichgesinnte den Verein Arche Wetter e.V. praktisch neu zu gründen.

Nach der Vereinsgründung wurden in Münchhausen und etwas später in Wetter die ersten Kleiderstuben eröffnet, gleichzeitig arbeitete der neue Vorstand daran auch Lebensmittel in der Stadthalle Wetter zu verteilen.

Diese konnte leider nicht fortgeführt werden, da immer mehr Geschäfte ihre Lebensmittel an die Tafeln abführten und somit für den Verein eigentlich nichts mehr übrig blieb.

Trotzdem wollte der Verein tatkräftig und auch weiterhin bedürftige Unterstützen und so konnte sich die 1.Vorsitzende Frau Steinmetzger mit einigen Bäckereien aus der Region darauf einigen, das frische Backwaren jeden Donnerstag in den Filialen abgeholt und an bedürftige Menschen gegen einen kleinen Unkostenbeitrag von 1 bzw.2 Euro verteilt werden.
Somit kommen auch Menschen mit wenig Einkommen in den Genuss frische Backwaren zu empfangen und das reichlich denn es ist immer sehr viel abzugeben.

Neben der Kleiderstube in Münchhausen betreibt der Verein auch in Battenberg und Gemünden eigene Läden, deren Einnahmen für gemeinnützige Projekte verwendet werden.